• Bürgerfestaktionen KUBZ Umweltstation im NEG 33
  • Oko-Tage-Knabenrealschule---Bienen-013
  • Regenbogenbande-im-Garten-Temp.-Spiele-032
  • IMG 8520
  • Waldsassen blüht auf
  • Eisner
  • Greifvogelschau zum Bürgerfest im KUBZ-Naturerlebnisgarten Waldsassen
  • Bienenseminar im Naturerlebnisgarten.
  • Die Regenbogenbande der Umweltstation - Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.
  • Ausbildung zum zertifizierten Kräuterführer auf Erkundungstour
  • Aktion Waldsassen blüht auf
  • Hildegardführung im Naturerlebnisgarten mit Frau Eisner Mai - Sept. letzter Sonntag im Monat

Selbstversorgung

Selbstverpflegung

Bienen 2Ein Garten stillt unterschiedliche Bedürfnisse. Er kann als Ort der Entspannung dienen – wie zum Beispiel ein Ziergarten, der mit seiner üppigen Auswahl an Blumen und Kräutern alle Sinne erfreut. Oder er ist als reiner Nutzgarten angelegt, wie es früher die Bauerngärten waren. Dann kann er als Selbstversorger-Garten eine ganze Familie, das ganze Jahr über mit gehaltvollem Obst und Gemüse versorgen.

Wer frische Nahrungsmittel selbst anbauen und verarbeiten möchte, geht einen ersten Schritt in Richtung Selbstversorgung und einen Schritt weg vom reinen „Konsumieren“.

 

Wir bieten Ihnen Hilfe zu Themen wie Anbau, Saatgut, Obstbäume, Bienenhaltung, Kräuterkunde und vieles mehr und unterstützen Sie auf dem Weg der Selbstversorgung durch folgendes Kurs-Angebot:

  • Spalierobst und Obstbäume

Das A und O einer reichen Ernte ist der richtige Schnitt der Obstbäume im Winter. Lernen Sie in diesem Schnittkurs, wie Obstbäume oder Spalierobst für die nächste Saison richtig vorbereitet werden.

  • Das Einmaleins der Selbstversorger

Trotzen Sie in manchen Bereichen der Konsumgesellschaft und versorgen sich mit einfachen Mitteln Geld und Energie sparend selbst. Wie das genau geht das lernen Sie bei diesem zweitägigen Workshop!

  • Veredlung von Obstbäumen

Das Veredeln von Obstgehölzen ist eine uralte gärtnerische Technik – lernen Sie diese, in dem Sie in diesem Kurs selbst an Obstbäumen und dem Spalierobst üben.

  • Extensive Bienenhaltung

Dieser Vortrag ist für Sie genau richtig, wenn Sie sich für Bienenhaltung mit geringem Zeitaufwand, für Selbstversorgung und für die sichere Bestäubung der eigenen Obstbäume interessieren.

  • Bau dir dein Lastenfahrrad

In diesem Workshop lernt man, wie man selbst und mit einfachen Mitteln ein solches Fahrrad bauen kann. Sie sind handwerklich geschickt und an der Fahrradtechnik interessiert? Dann sind Sie in diesem Workshop genau richtig!

  • Wir bauen ein Strohballenhaus

Mit diesem sehr praktisch orientierten mehrtägigen Workshop wollen wir den zukünftigen Häuslebauern zeigen, welche vielfältigen und zudem günstigen Möglichkeiten es gibt.

  • Saatgut und Pflanzentauschbörse

Hier findet ein Austausch zwischen Garten- und Naturfreunden statt. Neben Saatgut werden auch Informationen unserer zertifizierten Kräuterführern und Informationen zu Nutztierrassen angeboten.

  • Sensenmähen wie zu Opas Zeiten

Vom Mähen bis zum Sensendengeln und vielen praktischen Tipps zur sinnvollen Verwendung der gewonnenen Heuernte, eine Runde, kurzweilige Veranstaltung.

  • Sommerschnitt

Der Kreisfachberater Harald Schlöger weist in diesem Kurs theoretisch und praktisch in den Schnitt von Obstbäumen und Spalierobst ein.

  • Haltbarmachen frischer Lebensmittel

Welche Technik sich für welche Lebensmittel eignet und wie diese funktionieren erläutert Johanna Eisner in diesem Kurs sowohl theoretisch, als auch mit vielen praktischen Beispielen.

  • Backen wie zu Großmutters Zeiten!

Fast alles, was sich im heimischen Elektroherd backen lässt, gelingt mit etwas Erfahrung auch im Holzbackofen, unsere Mütter und Großmütter haben es bewiesen! Seien Sie aktiv dabei.

  • Traditionelles Schmalzgebäck zum Selbermachen

Dieser Kurs soll Anleitung zum Selbstbacken von traditionellen Schmalzgebäck, wie z. B. Kücheln und Krapfen geben.

  • Traditionelle Obstbörse

Hier kommen Anbieter und Interessenten an regionalen vielfältigen Lebensmittel auf einem Markt zusammen.

 

Melden Sie sich einfach bei uns an, indem Sie anrufen oder eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben.